9. Weilburger Klavierwettbewerb

9. Weilburger Klavierwettbewerb

Die Preisträger 2022

Altersgruppe I

  1. Preis Michael Stumpf

Altersgruppe II

  1. Preis Henry Alexander Daub
  2. Preis Sabina Ježová
  3. Preis Marlene Hauske

Altersgruppe III

  1. Preis Benjamin Lüttich
  2. Preis geteilt Michael Tcyrulnikov, Leonard Gürtel
  3. Preis Johanna Dyck

Altersgruppe IV

  1. Preis geteilt: Lisa Pilipenko und Simon Niegemann
  2. Preis Evelyne Homakov
  3. Preis Ksenia Koleber

Sonderpreis Komposition Leonard Gürtel
Sonderpreis Improvisation Jasper Langner

Freie Plätze ab Mai

Freie Plätze ab Mai

Es gibt ab Mai freie Plätze: Saxophon, Klarinette, Cello, Klavier, Geige. Für Anfänger und Fortgeschrittene, für Kinder und Erwachsene.
Instrumentenkarussell in Weilmünster für Grundschulkinder ab 16.05.2022
Sprechen Sie uns an.

Mehr Informationen erhalten Sie unter 06471-2004

Cajon für Kinder

Cajon für Kinder

Ab 17. Mai findet für (Grundschul-)Kinder ein Cajon-Kurs statt.

Mittwoch, 17.00-17.45 Uhr, Alte Spielmannschule, Frankfurter Straße 42. Leitung: Thomas Letang.

Jetzt anmelden!

9. Weilburger Klavierwettbewerb

9. Weilburger Klavierwettbewerb

Sonntag, 15. Mai, 16.00 Uhr, Komödienbau

Preisträgerkonzert

Die Preisträger des 9. Weilburger Klavierwettbewerbs präsentieren ihr Programm.
Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.

Der 9. Weilburger Klavierwettbewerb wird am Samstag, den 14. Mai 2022 ausgetragen. Beginn 9.30 Uhr im Alten Rathaus und im Komödienbau.

 

Kammerton

Kammerton

Freitag, 08. April, 20.00 Uhr, Komödienbau.

Choros Brasileiros

Choro ist eine Instumentalmusik, die in den zwanziger Jahren in Brasilien populär geworden ist. Wie beim Jazz in Nordamerika verschmolzen auch hier europäische und afrikanische Einflüsse. Entstanden ist dabei eine virtuose, rhythmische Musik, die mit viel Spass vorgetragen wird.

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.

 

Osterferien

Osterferien

Vom 11.4. bis 22.4. sind Osterferien. Letzter Unterrichtstag: Freitag, der 08.04. Erster Unterrichtstag nach den Ferien: Montag, der 25.04.
Das Büro der Musikschule ist bis zu 14.4. zu den üblichen Zeiten erreichbar, in der zweiten Ferienwoche ist es geschlossen.
Wir wünschen schöne Ostern!

 

40 Jahre Musikschule

40 Jahre Musikschule

Die Kreismusikschule – bis 2010 Weilburger Musikschule – wurde 1982 gegründet, besteht also seit 40 Jahren. Das werden wir in diesem Jahr mit verschiedenen Veranstaltungen feiern. Aktuelle Hinweise finden sie immer hier auf der Startseite. Ein vorläufiges Programm aller Veranstaltungen im Veranstaltungskalender.

Jugend musiziert 2022

Jugend musiziert 2022

Wir gratulieren den Preisträgern des Wettbewerbs „Jugend musiziert“.

In der Kategorie „Duo Blasinstrument und Klavier“:
Liam Freihold (Trompete), Rahel Tilmann (Klavier) 1. Preis, 22 Punkte
Adrian Metzker (Trompete), Leonard Gürtel (Klavier), 1. Preis, 21 Punkte
Celine Löwen (Saxophon), Emely Löwen (Klavier) 1. Preis, 21 Punkte

Johanna Dyck (Violine Solo)  1. Preis, 21 Punkte

Kammerton

Kammerton

Freitag, 11. Februar 2022, 20.00 Uhr, Aula des Komödienbaus

La Follia

Friederike Kremers (Violine) und Martin Krähe (Klavier) musizieren italienische Barock-Sonaten von Tomaso Albinoni, Arcangelo Corelli, Antonio Vivaldi und Georg-Friedrich Händel. Das Programm wurde mit Bezug zur Göttlichen Komödie Dante Alighieris ausgewählt, an dessen 800. Todestag bereits 2021 mit vielen Veranstaltungen erinnert wurde. Die Werke des Konzerts lassen nach ihrem Charakter und Affekt die drei Stationen der Pilgerreise Dantes „Inferno“, „Purgatorio“ und „Paradiso“ lebendig werden. Entsprechende Texte aus der Göttlichen Komödie werden zur Ergänzung des Programmes vorgetragen.

Der Eintritt ist frei. Die Besucher*innenzahl ist auf 25 begrenzt, das Konzert findet unter der 2G-Regel statt. Wir bitten um tel. Voranmeldung unter: 06471/2004.

 

Bläserfreizeit

Bläserfreizeit

Doppelt getestet starteten die Bläser der Jahrgangsstufen 4 bis 7 der Fritz-Philippi-Schule, Breitscheid zur 24 Stunden Bläserfreizeit in die Jugendherberge Bad Marienberg.

Weihnachtsliteratur stand auf dem Programm, um bestens vorbereitet zu sein, in der kommenden Adventszeit musikalisch den einen oder anderen Lichtstrahl in der dunklen Zeit zu präsentieren.

Wie ein roter Faden zogen sich die strengen Hygienebedingungen durch die Freizeit, welche von Kindern und Betreuer respektvoll und souverän umgesetzt wurden.

In zwei Gruppen, unter der Leitung der Musikpädagoginnen Heike Schlicht und Frau Dr. Jennifer Nowak, konnte man am Ende in insgesamt 8 Schulstunden Orchesterzeit auf ein ordentlich ausgefeiltes Fundament Weihnachtsliteratur stolz sein.

Aber auch ein außermusikalischer Spielabend und eine Nachtwanderung durften nicht fehlen. Nach einer kurzen, für manche die erste Jugendherbergs-Nacht, wurden nach dem Frühstück die Titel noch einmal gefestigt. Das gemeinsame Mittagessen zum Abschluss hatten sich die Schüler und Betreuer nach diesem Übe-Marathon redlich verdient.