Freie Plätze

Freie Plätze

Freie Plätze !

Musik für Zwerge

Kinder ab 18 Monate (bis 3 Jahre) erleben mit einer Begleitperson gemeinsam Musik.

Ein neuer Kurs ist geplant ab Mitte September (Dienstag 10.30 Uhr in der Musikschule)

Bei Interesse rufen Sie uns an: 06471-2004

 

Dido und Aeneas

Dido und Aeneas

OPER von HENRY PURCELL

sowie sieben Szenen nach „Der Liebhaber“ von Marguerite Duras

16. und 17. september 2017 20:00

weilburg | untere orangerie

künstlerische leitung: martin krähe (musikalische leitung) | tobias winter (bühne, regie und choreographie)

DIDO & AENEAS, basierend auf Vergils Epos Aeneis, erzählt, wie der trojanische Held Aeneas auf der Flucht mit seiner Familie nach einer langen Odyssee in Karthago (jetzt Tunesien) angeschwemmt wird. Dort verliebt er sich in die junge Königin Dido, die sich ihm nach längerem Zögern hingibt. Eine Horde von Hexen und Zauberern aber sinnt auf ihr Verderben. Sie rufen einen Geist, der Aeneas als Götterbote Mercurius erscheint und ihn an das Gebot Jupiters, er solle mit den Seinen in Italien ein neues Volk gründen, erinnert. Nach einer traurig-komischen Wechselrede zwischen den Geliebten, reist Aeneas ab und Dido bleibt verlassen zurück. Aus Gram über seine Untreue und voller Liebesschmerz stirbt sie. 
 
Die eingefügten Szenen nach DER LIEBHABER spielen im kolonialen Saigon der 1930ger Jahre. Sie erzählen die Liebesgeschichte zwischen einem französischen Mädchen und einem chinesischen Mann, die eine ebenso unerlaubte wie gesellschaftlich verachtete Beziehung eingehen. Er bereits traditionell mit einer ihm unbekannten Frau verlobt, sie kurz vor ihrer Rückreise in das nie gesehene Heimatland. So leben sie ihre Liebe wie DIDO & AENEAS im Bewusstsein ihrer Endlichkeit.
Eintritt 15,00 € ermäßigt 10,00 €, für Familien bis fünf Personen wird eine Familienkarte für 60,00 € angeboten.
Ein frühzeitiges Erscheinen wird empfohlen, da der Abend bereits im Garten mit einem Vorspiel beginnt.
Gabriel Merlino Trio

Gabriel Merlino Trio

Freitag, 27. Oktober, 20.00 Uhr, Komödienbau

Vanina Tagini (Gesang)

Mateo Martínez Zuviría (Guitar)

Gabriel Merlino (Bandoneon-Arrangements)
El encanto del amor: Argentinische Tangos und Welt Musik. Verzweifelt. Sinnlich.

„Tango, erzähl´ mir eine Geschichte,
flüst´re mir süße Lügen ins Ohr
über eine liebenswerte, eine schönere Traumwelt.
Öffne mir eine Tür, durch die meine fiebernde Seele
dem gewaltigen Schmerz entfliehen kann …“

Das Trio zaubert das Lebensgefühl des Tangos auf die Bühne: Vor 100 Jahren in den Hafenbordellen der Metropole Buenos Aires am Rio de la Plata aus kreolischen, europäischen und afrikanischen Einflüssen entstanden, hat der Tango Argentino Anfang unseres Jahrhunderts die Salons der Aristokratie und in den sogenannten goldenen 20ern die Tanzpaläste der Großstädte erobert. Schon lange hat das Tangofieber Europa infiziert: Die melancholisch gebrochene Melodik, die unterschwellige Hitze, der ständig variierende Rhythmus, all das prägt diese intensiv betörende Musik.

Gabriel Merlino beherrscht das Bandoneon wie kaum ein Zweiter und gilt als einer der begnadetsten jungen Bandoneonisten der Welt. Bereits 2001 musizierte er im Duo mit Maestro José Libertella (Kopf des legendären »Sexteto Mayor«) und wurde Solist und musikalischer Leiter bei der bekannten TangoShow »Tango Pasión«.
„Wenn Gabriel Merlino spielt, verändert er das All.“ – so das Winds Magazine Japan.

Die charismatische Solosängerin der weltbekannten »Tango Pasión« Show Vanina Tagini war und ist weltweit unterwegs und fesselt die Zuschauer vom ersten Ton an mit ihren seelentiefen Interpretationen der immer wieder leidvollen, gelegentlich süßen, immer aber unsagbar ergreifenden Tango-Kompositionen.
Getauft mit dem Wasser des Rio de la Plata, beherrscht sie mit Innigkeit die volle Bandbreite und alle Ausdrucksmöglichkeiten des Tango Argentino auf authentische, leidenschaftliche, ans Herz gehende Art und Weise.